Empfehlungen zur Reisebuchung

Werbung, Produkte bewerben, Websites anpreisen, Banner schalten oder ansehen. Das ist der Platz dafür! Spam ist verboten und wird ohne Vorwarnung gelöscht.
:usuk This is the place, if you want to advertise something. Spam will be deleted.
Post Reply
harald
33.33% der Leserschaft
Posts: 1152
Joined: 04 Apr 2006, 10:50
Location: Klosterneuburg

Empfehlungen zur Reisebuchung

Post by harald » 05 Jul 2012, 17:26

Jeder von uns macht gern Urlaub. Möglichkeiten diesen zu buchen und Informationen zu den Urlaubszielen zu finden, gibt es viele. Hier soll eine kleine Linksammlung entstehen.

http://www.vielfliegertreff.de

:arrow: Der Name ist Programm. Wer billige Flüge sucht und sowohl datumsmäßig flexibel als auch zielmäßig unbeschränkt ist, sollte regelmäßig einen Blick rein werfen. Aber auch zu Kundenbindungsprogrammen auf Hotelseite gibt es einige sehr nützliche Tipps.

http://www.flyertalk.com/forum/index.php

:arrow: Die englische Variante des Vielfliegertreffs.

http://matrix.itasoftware.com/

:arrow: Es gibt sie auch im wirklichen Leben, die Matrix. Ein tolles Tool, das so manche Flugverbindung und Tarife findet, die andere Preisvergleichssuchmaschinen wie http://www.checkfelix.com nicht finden. Aber Achtung: Manche Tarife sind nicht buchbar. Wonach sich das richtet, ist teilweise ein Rätsel. Oft sind Tarife eingepflegt, die auch erst in der Zukunft buchbar sind. Da muss man halt die Fare Rules lesen.

http://www.spg.com

:arrow: Das Kundenbindungsprogramm der Starwoodgruppe. Von Mittelklassehotels bis hochpreisig ist alles dabei. Es gibt da immer wieder Schnäppchen. Und das Schöne: als ÖAMTC Kunde kann man nach Anmeldung ein Mail mit der ÖAMTC Mitgliedsnummer an den Support schicken und erhält den Status SPG Plus. Vorteile gegenüber dem Standardstatus: Raumupgrade nach Verfügbarkeit, 16 Uhr Late Checkout nach Verfügbarkeit und reduzierte Zimmertarife nach Verfügbarkeit. Außerdem zeichnet sich das Kundenbindungsprogramm durch folgende Besonderheit aus: nach 10 Stays oder 25 Nächten erhält man den Gold Status. Hat man 5 Jahre den Gold Status + 250 Nächte so erhält man den Gold Status auf Lebenszeit. Da der Gold Status über die Stays einfach zu realisieren ist und die 250 Nächte selbst bei wenigen Reisen in ca. 10 Jahren erreichbar ist, ist das Programm einen Versuch wert.
--Harald
Image

harald
33.33% der Leserschaft
Posts: 1152
Joined: 04 Apr 2006, 10:50
Location: Klosterneuburg

Post by harald » 20 Aug 2012, 13:24

Heute geht es weiter mit der Star Alliance oder kurz *A .

http://www.miles-and-more.com/online/po ... t/homepage

:arrow: Unter diesem Link findet man das Kundenbindungsprogramm Miles & More Austrian (MM). Die Vorteile des Programms entnimmt man am Besten dieser Seite. Durch verschiedene "Enhancements" - die Anführungszeichen sollen den Gebrauch des Begriffs für negative Einsparungsmaßnahmen darstellen - wird der Erwerb eines Status immer unattraktiver. So sind im letzten Jahr die Buchungsklassen meilenmäßig abgewertet worden, Awardbuchungen kosten mehr Meilen und der Loungezugang ist ab 01.09 für Frequent Traveller (FTL) nur noch in die Lufthansaeigenen Lounges möglich. Für regelmäßig Reisende ist es eventuell trotzdem interessant, denn die Meilen haben einen materiellen Gegenwert. Mittels Kreditkarte (günstigste Variante ohne Versicherung derzeit € 59 / Jahr) kann man den Meilenverfall verhindern, wenn man zu wenig fliegt um einen Status zu ergattern. Wie viele Meilen man sammeln kann, sieht man hier. Um den Status zu erhalten muss man in einem der beiden Folgejahre die gleiche Meilenzahl (bzw. evtl. Segmentzahl) erreichen.

http://de.aegeanair.com/milesandbonus/b ... /vorteile/

:arrow: Das Alternativmeilensammelprogramm von Aegean (A3) in der *A. Zur Zeit bekommt man bei Neueinschreibung 1.000 Meilen geschenkt. Im Gegensatz zu MM braucht es für Star Alliance Silver und Gold bei A3 weniger Meilen. Die Blue Card (4.000 Meilen in 365 Tagen) entspricht in etwa dem FTL (35.000 Meilen oder 30 Flugsegmente pro Kalenderjahr), die Gold Card (weitere 16.000 Meilen) entspricht in etwa dem Senator (weitere 65.000 Meilen). Nun sind die Meilengrenzen für den Status deutlich niedriger. Das liegt teilweise daran, dass nicht alle Buchungsklassen in der *A meilenfähig sind. Welche das sind sieht man hier. Um den Status zu verlängern, muss man höchstwahrscheinlich einen meilenfähigen Flug innerhalb von 2 Jahren absolvieren (ist noch nicht sicher, da das Programm recht jung ist). Vorteil gegenübe MM ist die leichtere Erreichbarkeit des Gold Status. Dies ist recht angenehm, da man dann zB mit Begleitung in die Lounge kann, mehr Gepäck mitnehmen darf, ... . MM hat wiederum den Vorteil, dass man ab dem FTL Status einen 25%igen Aufwertungsfaktor beim Meilensammeln bekommt, also mehr Meilen und es nahezu keine meilenlose Buchungsklasse gibt.
--Harald
Image

Post Reply