Wii es gemacht wiirden sollte / Suggestions to improve Nintendo's games and products

:usuk Everything about Gaming, Computers and the Interwebs. Sometimes there are even free steamkeys.

Moderators: Kamila, ThePurplePantywaist

User avatar
dejost
Administrator
Posts: 5149
Joined: 05 Oct 2005, 00:00
Location: im Westen von Wien
Contact:

Wii es gemacht wiirden sollte / Suggestions to improve Nintendo's games and products

Post by dejost » 22 Jan 2007, 09:36

:bpikmin :ppikmin :rpikmin :ypikmin :wpikmin

Zunächst braucht es eine durchdachte (oder zumindest eine existierende) Release- Politik in Europa.
Ich glaube durchaus, dass es 60 fertige Wii Spiele zum Launch gegeben hat. Erhältlich sind bei uns im Moment geschätze 20. 6 Wochen nach dem Launch.
Gerade im Weihnachtsgeschäft wäre das wichtig gewesen. Und solange die "Launchphase" noch nicht vorbei ist, ist es wichtig, regelmäßig weitere, gute Titel nachzuschießen.
(Und irgendwelche Wii- Umsetzungen von Spielen zu mittelmäßigen Filmen, die es auch für GC und NDS gibt, sind nicht "gute Titel").
Durchaus schlau wäre es auch, bestimmte dieser Spiel zu subventionieren. So war Wario Ware für den GC von vorneherein um wohlfeile 30€ (später noch billiger) zu haben, der Wii Nachfolger nicht unter 45€ (und das ist schon ein Sonderangebot). Gerade aber solche leicht erlenbaren Multispieler- Kracher sind das Rückgrat so einer Konsole.
Außerdem kurbelt das den Controllerabsatz an, was auch wichtig(er) ist.

Und kommen wir gleich zu den Controllern:
Die Wii- Remote- Nunchuk- Geschichte mag die große Innovation sein und ist super und wichtig und alles.
Aber viele Spiele werden für den Wii rauskommen, die auch auf anderen Konsolen erscheinen, die solche Gimmicks nicht haben, zB sehr viele EA Titel (NFS ua), die erwähnten Filmumsetzungen, Marvel: Ultimate Alliance uvm.
Die tun entweder auf die ganze Remote Geschicht pfeifen, weil das dem Spiel nicht zu Gute kommt. Oder die bauen das nur halbherzig ein, weil das bei der Entwicklung für ein Mutliplattformspiel nun mal nicht im Vordergrund steht.
Ergo dessen braucht es alternative Steuerungen. Und was bietet sich an
a.) der Klassikcontroller. Wenn man sich das Teil schon kaufen soll, dann bitte auch gleich einen Grund mitliefern, nur Neuaufgüsse von alten Spielen zu überzogenen Preisen reicht da nicht.
Für Spiele mit "klassischer" Steuerung muss der herhalten. Mit der Remote und dem Nunchuk fühle ich mich doch blöd, wenn das keiner braucht. Spielgefühl und Controllerabsatz profitieren.
b.) der GC Controller. Die gibt's noch zuhauf, außerdem wäre das sehr nett, wenn man zur Abwechslung (!!!) die vorige Konsolengeneration nicht sofort vorsätzlich brutal abmurkst. Und der GC Controller ist ideal, den kennen die Entwickler und die Spieler, und er hat nur eine Taste weniger als der PS Controller (und vermutlich mehr als der XBOX Controller).

Achja, mit "alternativ" meine ich:
Der Spieler und die Spielerin können sich aussuchen, ob sie lieber Remote (mit weniger Tasten) oder doch Klassic/GC nutzen wollen, bei Spielen wo die Bewegungssensitivität nicht essentiell ist.

Etwas mehr Nutzerfreundlichkeit, bitte!
Sonst besteht die Gefahr, dass die Wii- Umsetzungen nicht nur graphisch hinterherhinkt, sondern auch "dank" liebloser Brechstangen- Remote- Einschübe schlechter zu spielen ist.


:usuk
In this topic we collect and develop suggestions and demands towards Nintendo, how they can improve the experience they provide their paying customers (=us)

harald
33.33% der Leserschaft
Posts: 1150
Joined: 04 Apr 2006, 10:50
Location: Klosterneuburg

Post by harald » 23 Jan 2007, 13:52

Ich lass mich überraschen! Grad bei NfS Umsetzungen kann ich mir gut vorstellen, dass das Fahren mit den neuen Controllern lustiger sein und auch positiv anders gestaltet werden könnte!
--Harald
Image

User avatar
dejost
Administrator
Posts: 5149
Joined: 05 Oct 2005, 00:00
Location: im Westen von Wien
Contact:

Post by dejost » 25 Jan 2007, 11:58

Der user McDaniel-77 hat ein paar sehr gute Vorschläge ins offizielle BigN Forum gepostet, die mir sehr gut gefallen und die ich hier wiedergeben möchte:
1. Mir ist aufgefallen, dass in den Geschäften Nintendo Produkte quasi vor den Kunden versteckt werden. Im letzten Eck, wenn man sucht, findet man vielleicht Nintendo Produkte.

2. Hat Nintendo denn kein Interesse daran, dass ihre eigenen Top Spiele verkauft werden? In den Geschäften ist weder NEW Super Mario Bros., Zelda Wii, Wii Play, Tetris DS, Mario Kart DS etc, Big Brain Academy, Dr. Kawashima... zu finden, wasn los Nintendo? Sind wir Deutschen zu unbedeutend? Ich würde gerne für Euch arbeiten und dafür sorgen, dass die Top Titel in den Regalen stehen.
Eine Top 10 der Nintendo Top Hits für den DS Lite wäre hier hilfreich.

3. Warum werden die Gamecube Top Hits nicht erneut aufgelegt für Wii Kunden? Es gibt 30 absolute Blockbuster Nintendo Only Titel für den Gamecube, warum werden diese nicht in einer Wii-Kompatibel Serie aufgelegt und für einen Kampfpreis von 20,- Euro angeboten?
Der niedrige Preis alleine würde viele Käufer zu Nintendo führen. Warum 60-70 Euro für ein 360 oder PS2/3 Spiel bezahlen, wenn man bei Nintendo für 20,- Euro super Spiele bekommt!?

4. Der DS ist weltweit so stark verbreitet, warum gibt es noch keine GPS Software incl. Hardware um den teueren Navis das Wasser abzugraben? GPS Empfänger, plus SD-Card Speicher im GBA Modul und Software in den NDS Slot, wo ist das Problem. Knaller Preis 79,- bis 99,- Euro und die Sache wäre geritzt!

5. Wii ist sehr beliebt und wird auch eine enorme Verbreitung erreichen. Warum wird kein breiteres Angebot gefahren? Dritthersteller könnten z.B. einen Media Player Wii entwickeln, damit wäre es möglich DVDs, MPEG4, DivX, MP3s, CDs etc… von SD-Card oder vom Rechner über WLAN abzuspielen/anzuschauen. Software Download über den Wii Shopping Channel und Bezahlung mit Wii Points für den Media Player! Wo ist das Problem?

6. Warum kein Handy Modul für den DS Lite incl. Organiser Funktionen, z.B. SD-Card Speicherunterstützung, könnte kombiniert mit dem GPS Modul funktionieren.
Apple macht das i-Phone für einen riesen Preis, der DS Lite könnte das gleiche leisten und das zu einem Bruchteil des Preises. Der DS besitzt ein Mikrofon, also telefonieren wäre wohl kein Problem damit?

7. Mehr Lernsoftware für DS und Wii bitte! Warum kein Geografie Programm, der Globus vom Wetterkanal ist doch toll, so was als ausgebautes Programm, mit richtigen Informationen zur Welt, Karten, polit. Karten, Quiz Fragen etc…
zu 4 muss ich anmerken, dass ich mir nicht sicher bin, ob der Wii bis in die Umlaufbahn funken kann, aber ev ist der Poster ja kein Laie.

zu 5 muss ich sagen, wie schon im anderen Thread steht, dass es Nintendo ja wurst ist, welches Format sich durchsetzt und sie sich deswegen davon fernhalten.

zu 7 möchte ich "Karaoke" hinzufügen. SingStar gibt's in mindestens 3 verschiedenen Versionen und scheint sich sehr gut zu verkaufen.
Ein eigenes Karaoke Spiel zu entwickeln und eigene Microphone dafür herzustellen, kann nicht so aufwendig sein. Auch die Lizenzen kann man sicher irgendwie regeln. Und dann müssen auch lokalisierte Versionen her (gibt ja auch Singstar deutsch oder so).

harald
33.33% der Leserschaft
Posts: 1150
Joined: 04 Apr 2006, 10:50
Location: Klosterneuburg

Post by harald » 30 Jan 2007, 09:21

Mah, ich geh eher davon aus, dass der User keinen Tau hat, wovon er spricht! Weißt du was Mpeg Lizenzen kosten? Lizenzen um GPS zu verwenden? Das schau ich mir an, dass die Konsole dann weiterhin so "billig" bleibt. Genau aus dem Grund hat Nintendo ja nen DVD Player weggelassen, um sich Lizezgebühren zu ersparen!

Keinen Meter weit denken, nur fordern. lediglich Punkt 2 wäre halbwegs realistisch machbar.

Punkt 3 find ich besonders ulkig: Verkauft die guten Nintendo Spiele alle billig - der Rest interessiert eh keinen - und macht den Wechsel zu anderen Konsolen damit billiger.
--Harald
Image

harald
33.33% der Leserschaft
Posts: 1150
Joined: 04 Apr 2006, 10:50
Location: Klosterneuburg

Post by harald » 13 Feb 2007, 16:42

--Harald
Image

User avatar
ThePurplePantywaist
Die freundliche Hüfthose aus der Nachbarschaft
Posts: 394
Joined: 11 Jun 2014, 08:25
Location: The Interwebs
Contact:

Post by ThePurplePantywaist » 19 May 2008, 21:34

Es passt nicht ganz, aber doch ein interessanter Ansatz
MechaKoopa5000 wrote: It's been said before, but I'm getting SO sick of developers not taking the time to make the Wii games LOOK like Wii games. Hell, most of us Wii owners hardly even know what a real Wii game should look like because a lot of the software on the system is borrowed from last gen.

I guess the idea is that developers aren't going to want to make 3 separate versions of a game. No developer will wanna make really good PC/PS3/360 graphics for a game, dumbed down Wii graphics for the same game, and even more dumbed down PS2 graphics for the same game so they figure they'll just make the 2 different versions; Good looking next gen graphics for the 3 that can handle it, and crappy PS2 graphics for PS2 and Wii since they can both handle it.

That's really the important part. Wii can handle PS2 graphics, PS2 can not handle Wii graphics. SO, they make the crap graphics and put it on the Wii even though the Wii can do SO much better.

If PS2 dies, developers will be left to only make 2 versions of a game again- not 3. Even though the Wii version will look much worse than it's next gen brother en, it'll look MUCH better than most the garbage they port over now. Not to say the game itself is garbage, but I just really don't like the idea we keep getting PS2 graphics for ports.

This latest burst of madness is because of a little game called Alone in the Dark. It's coming out for all the 5 system, and of course PS3, 360, and PC will be getting an amazing looking game developed by one studio, and Wii and PS2 will be getting the same game pretty much but with last gen graphics. Scary games really benefit from having good graphics. Here's a link to a video showing off the PC version. This is the same video that got me to even be aware that this game existed, and made me want the game:

http://www.nintendowiifanboy.com/2008/0 ... -the-dark/

Looks AWESOME, and I can imagine a lot of what they showed being really cool and interactive using the Wii's controls. Now take a look at the same game, but with PS2/Wii graphics:

http://www.nintendowiifanboy.com/photos ... -the-dark/

The games not hideous, but it's not even up to snuff with RE4 or Twilight Princess. It sucks that the PS2 will likely live on indefinitely, or at least til PS3 sales pick up the slack. PS2 is ruining our Wii experiences.
RanaldoRoges wrote:I'm tired of Wii games being an afterthought. Companies seem to be bringing games to current-gen systems, since they're obviously the now, and maybe one factor is "well the PS3 is not quiet dominating yet. How about we make a version for the PS2 just to make sure that we reach all of Sony's customers that may have interest in this game." Then developer #2 says "OK. Hey! Since we're doing a last-gen version and a next-gen version, we may as well experiment in the middle. Lets mess around with this Wiimote gestures thingy."
[...]
The Wii needs the fully fleshed out games that it is capable of. I can understand some companies thought of "we can make it better later," but if these games do not sell, there may not be "later." And we should not be expected to take the money that some of us work hard for to pay for a game that a developer put some work into.

User avatar
ThePurplePantywaist
Die freundliche Hüfthose aus der Nachbarschaft
Posts: 394
Joined: 11 Jun 2014, 08:25
Location: The Interwebs
Contact:

Post by ThePurplePantywaist » 30 May 2008, 17:20

Zugegeben, in dem Artikel den ich hier zitieren werde, geht es nicht darum, wii es gemacht werden sollte, sondern wii das was gemacht wird gesehen werden sollte:
Original von Yoshi88
Lest euch mal diesen Artikel komplett durch, ich bin hin und weg:



Birdmen and the Casual Fallacy



Alles was er sagt gibt dermaßen Sinn aufeinmal. Ich glaub noch nie hab ich so eine präzise Analyse der jetzigen Situation und Strategie aller Firmen der Branche gelesen. Was er sagt ergibt komplett Sinn, sein Blick auf die DS Vergangenheit bestätigt ihn.
Nintendo selbst hat ja auch bis auf Wii Music NULL Casual Titel offiziell in der Mache, wenn ich mich nicht irre, sondern konzentriert sich eher auf die Mittel- bis Core Gamer (2D Wario = neuer Bridge Titel??).
Überlegt mal, Nintedo selbst geht momentan ja wirklich in ne komplett andere Richtung wieder. Sie sagten ja eigl. von Anfang an, dass die Casualtitel irgendwann dazu führen sollen das Publikum für die klassischen Coregames langsam zu erweitern. Lol, niemand hat die Worte so wörtlich genommen, aber iwe ergibt mit dem Artikel alles einen Sinn.

Der Artikel erklärt logisch die Top Verkäufe der letzten Core IP Installments von Nintendo (SSBB gegen SSBM, MKWii gegen MK: DD, Galaxy gegen SMS etc.), wie auch den Unterschied zwischen Nintendoeigenen Casualtiteln und Casualgames von z.B. Ubisoft.

Der Artikel ist dermaßen professionell geschrieben, er examiniert sehr viele Zitate von Vertretern von Nintendo (Iwata, Miyamoto, Reggie & Co) wie auch von anderen Branchenvertretern und deren Entwicklungen (unter anderem Blizzard, Sega etc.) sowie Zitate von Analysten, Reportern etc. Und es ergibt alles Sinn.:o

Interessanter Auszug:
Nintendo’s worldview is simple: aim at making hits on the downmarket to make the Wii platform dominate the lower tiers. Then slowly move upmarket.

The rest of the industry has a completely different worldview: view the ‘explosion’ in downmarket games as a unique phenomenon (in this case, the fictional “Casual Games Phenomenon”), and then assign many teams to make these ‘casual games’. Instead of trying to understand Nintendo’s flight, they are putting on wings and trying to flap. Wii gamers become frustrated while Playstation 3 and Xbox 360 gamers laugh and say, “If you want to play REAL games, buy a real gaming console! Hah! Hah!”
Wir alle kennen die Situation :o


Interessanter kleinerer Artikel von ihm, der die "Upstreaming" Strategie sehr gut verdeutlicht.
"The Wii is advancing in the same way. Nintendo focused on the downmarket with games such as Wii Sports, Wii Play, and Wii Fit which all became hits. Third parties become confused and made mini-game compilations. After a year, slightly higher tier Nintendo games come out such as Mario Kart Wii and Super Smash Brothers Brawl and Super Mario Galaxy. These games will become bigger hits because of the success of lower tier games such as Wii Sports sending new consumers upstream. Just as the DS has become the darling of hardcore gamers, so too will the Wii as the system moves upstream."

-Sean Malstrom, "Birdman and the Casual Fallacy"


Super Mario Galaxy and Super Smash Brothers Brawl are already outselling their predecessors in a same time frame. Now Mario Kart Wii is making sales records in the UK.

None of these are 'casual' games. These are Nintendo core games. How are these core games selling so much? The 'new gamers' are moving upstream just like they did with the DS. Mario Kart DS also broke sales records but it is in part due to new gamers, brought in by Brain Age and Nintendogs, wanting something more.

"It's an experience that's approachable to the broader Wii audience. It [Super Mario Sluggers] uses the same essential control scheme as the baseball game in Wii Sports but builds on it...

“Very simple and very approachable. It’s based entirely off motion control. It’s going to take the Wii Sports crowd and bring them into something that’s more of a robust experience.”

-Bill Trinen, Nintendo Summit April 2008 [emphasis mine]

This is upstreaming. With Nintendo literally saying it, Nintendo focusing on tier 2 games, and core games such as Mario Kart Wii selling so big, no one can deny the truth: Nintendo is moving the Wii upmarket. (Don't expect this to be reported. Game journalists are hardcore gamers. They see Super Mario Sluggers and do not see Wii Sports crowd moving upmarket. They just see 'Yet another Mario Game!!! LOL! How many are you going to make, Nintendo!?')
Es ist ja wirklich so, statt eines Wii Sports 2 wurde ein neues Mario Baseball mit Mii Support angekündigt --> Hinführung der Casuals an komplexere Games--> Bridge Title




Ich mein, ich will jetzt hier kein Wunder für Wii propagieren, Gott bewahre, wir kennen die Situation alle :D Aber ich habe doch selten eine so treffende, fundierte Analyse der aktuellen Big-N Strategie wie auch eine des aktuellen Branchenumfeldes gesehen.


Bitte den kompletten Artikel lesen :-)/

Es gibt soviele interessante und wichtige Abschnitte, auch wenn er sehr lang und komplex ist, es lohnt sich. Selten sowas interessantes, treffendes gesehen. Auch wenn sein Schreibstil (Stil!! Nicht seine Argumente und Schlussfolgerungen, die bleiben eigentlich miestens nachvollziehbar) manchmal etwas ins Fanboyische abdriftet ;)


Und jetzt bloß nicht kebbeln hier, einfach mal lesen und n bissel drüber nachdenken ;)


PS: Ratet mal, zu welcher Gruppe Entwickler Ubi nach diesem Artikel gehört :-)/

User avatar
ThePurplePantywaist
Die freundliche Hüfthose aus der Nachbarschaft
Posts: 394
Joined: 11 Jun 2014, 08:25
Location: The Interwebs
Contact:

Post by ThePurplePantywaist » 24 Jul 2008, 07:15

Nun, meine althergebrachte Forderung nach alternativer Steuerung ist glücklicherweise nicht völlig vergebens gewesen, Mario Kart, Mercury Meltdown, Fire Emblem, Brawl uvm unterstützen als (alternative) Steuerung (ua) den Classic Controller.

Heut geht's mir aber um das Folgende, auch wenn es hier um etwas geht, was gemacht wurde (aber auch einfach notwendig war):

http://futurezone.orf.at/it/stories/295007/
Ungewöhnlich klare Worte: Nintendos CEO entschuldigt sich bei Core-Gamern für den schwachen E3-Auftritt.
Nach heftiger Kritik an der Nintendo-Pressekonferenz auf der US-Computerspielmesse E3 von vergangener Woche lenkte Nintendos Präsident Saturo Iwata ein.

Iwata sagte am Dienstag dem US-Wirtschaftsmagazin "Forbes": "Wenn der Eindruck entstanden ist, Nintendo ignoriere die Core-Gamer, ist dies ein Missverständnis, das ich ausräumen will. Ich entschuldige mich für die E3-Pressekonferenzen; vor allem bei denen, die kamen, um Neues über Super Mario oder Legend of Zelda zu erfahren."
Nintendo zeigte auf der E3-Pressekonferenz am 15. Juli hauptsächlich Casual Games und familienfreundliche Spiele [u.a. Animal Crossing: City Folk, Wii Sports Resort, Wii Music]. Neue Mario- und Zelda-Spiele wurden dagegen nur in einem Nebensatz erwähnt. Allerdings hatte der Pressechef der US-Niederlassung von Nintendo vier Wochen vor der E3 noch "mehrere Titel für Core-Gamer" angekündigt.
Selbsterkenntnis soll ja der erste Schritt zur Besserung sein. Also, hoppauf, der nächste Schritt sollte gemacht werden.

User avatar
dejost
Administrator
Posts: 5149
Joined: 05 Oct 2005, 00:00
Location: im Westen von Wien
Contact:

Post by dejost » 01 Feb 2014, 18:57

Nintendos Krise ruft jede Menge Analysten auf den Plan, die sagen, sie sollen's doch wie Sega machen.
Jetzt nix gegen Sega, aber mit denen ging es doch nach dem Dreamcast nur bergab, und die hatten - von Sonic abgesehen - relativ wenig gute IPs.

Hat mal wer Sonic All Star Racing gespielt? Es ist ein ganz passabler Mario Kart Klon, mit Sega Charakteren - manche aus Franchises, die schon lange eingestellt sind (tw aus Genesiszeiten), manche mussten sie zukaufen!

http://derstandard.at/1389858887969/Nin ... unft-nicht

Der Gamesstandard basht Nintendo mal nicht, empfiehlt aber genau das von mir so eben kritisierte.
Ich schrieb dazu:

es gibt nicht nur 8 mio fußballnationaltrainer (und staatsoperndirektoren), sondern offensichtlich auch so viele nintendo - ceos.

ich probier's auch mal:
nintendo sollte denjenigen, die ihren wii u online registriert haben, ca 50$ für den (überarbeiteten) e-shop gutschreiben.
dafür sollten sie den preis des wii u um ca 80 $ senken, wenige monate bevor die wirklichen systemseller (mario kart 8, smash bros, ev X - die sind schon alle sehr lange in der mache und wohl bald fertig) auf den markt kommen.

ps: sie haben es beim 3ds auch so gemacht mit preissenkung und spiele (statt gutschrift) für alle, die schon einen hatten.

und bekam sogar Zustimmung:
Und das Ding ist, heutige 3DS-Besitzer die nicht diese Spiele bekommen haben, dürsten teilweise danach.

Weil es sind einige GBA-Perlen dabei (Metroid Fusion, oder Zelda: Minish Cap, z.B.), die es immer noch nicht sonst zu kaufen gibt im eShop...

User avatar
ThePurplePantywaist
Die freundliche Hüfthose aus der Nachbarschaft
Posts: 394
Joined: 11 Jun 2014, 08:25
Location: The Interwebs
Contact:

Re: Wii es gemacht wiirden sollte

Post by ThePurplePantywaist » 15 Dec 2014, 14:09

How To Use #Amiibo in the Box
https://www.youtube.com/watch?v=K7JTOSMaOnE
K7JTOSMaOnE

A small incision is necessary.
Video by Somewhat Awesame Games

User avatar
ThePurplePantywaist
Die freundliche Hüfthose aus der Nachbarschaft
Posts: 394
Joined: 11 Jun 2014, 08:25
Location: The Interwebs
Contact:

Re: Wii es gemacht wiirden sollte

Post by ThePurplePantywaist » 06 Jan 2015, 22:36

Now that #ROB is again in #SuperSmashBros, we all expect another historic #Nintendo Hardware in the next installment #VirtualBoy (incl #Amiibo).

I expect, both were about equally (un)successful, and have collector's value. Only VirtualBoy had slightly more games (over 10, while ROB was used with exactly 2).

User avatar
ThePurplePantywaist
Die freundliche Hüfthose aus der Nachbarschaft
Posts: 394
Joined: 11 Jun 2014, 08:25
Location: The Interwebs
Contact:

Re: Wii es gemacht wiirden sollte

Post by ThePurplePantywaist » 30 Jan 2015, 21:12

"Jeder verliert" PewDiePie übt scharfe Kritik an Nintendos Umgang mit Youtubern
Während andere Spielehersteller Youtubern prinzipiell freie Hand geben für Videorezensionen und "Let's Play"-Sessions, betreibt Nintendo ein eigenes Modell. So definiert der Konzern selber, für welche Spiele sie es den Videomachern gestatten, Geld mit Werbung auf Youtube zu lukrieren, schneidet dabei aber immer noch 30 bis 40 Prozent des Profits mit.
Ein Modell, das nun von einem der erfolgreichsten Videomacher im Games-Bereich stark kritisiert wird. Der Schwede Felix Kjellberg, auch bekannt als "PewDiePie", sieht keine Gewinner bei Nintendos System.
Während er, der mittlerweile 34 Millionen Abonnenten hat, bei der Auswahl der von ihm gezeigten Spiele flexibel sein kann, seien diese Restriktionen vor allem für kleinere Kanäle eine echte Hürde. Das Modell sei "ein Schlag ins Gesicht für alle Channels, die sich exklusiv mit Nintendo-Spielen befassen", schreibt er in seinem Blog. Und bei jenen, die auch andere Hersteller abdecken, würden Nintendo-Produktionen nun ans Ende der Prioritätenliste wandern. "Jeder verliert in diesem Szenario", so Kjellberg.

Dabei betont er auch, wie wichtig die Videoplattform für Spielehersteller sein kann und nutzt dabei "Minecraft" als Beispiel. Die ursprünglich kleine Produktion, meint er, sei erst zu einem guten Teil durch die Coverage auf YouTube zu einem Geschäft geworden, das Microsoft bei der Übernahme von Mojang letztlich 2,5 Milliarden Dollar wert war.
http://derstandard.at/2000011087456/Jed ... be-Politik
Originalartikel: http://pewdie.tumblr.com/post/109571543 ... ad-revenue

Kollege Kjellberg hat natürlich recht.
Wobei es in der Realität vermutlich weniger heiß gegessen als gekocht wird, weil den kleinen Franzi der Wonderful 101 spielt und dazu was zusammenstammelt wird Big N kaum verklagen - den Sturm im Wasserglas würden wir alle mitkriegen. Dass sie bei Typen mit einem Umsatz wie PewDiePie mitschneiden wollen, ist - wie er ja auch selbst als erstes in seinem Artikel schreibt - legitim. Gefallen tun sie sich selbst damit natürlich keinen.

User avatar
ThePurplePantywaist
Die freundliche Hüfthose aus der Nachbarschaft
Posts: 394
Joined: 11 Jun 2014, 08:25
Location: The Interwebs
Contact:

Re: Wii es gemacht wiirden sollte / Suggestions to improve Nintendo's games and products

Post by ThePurplePantywaist » 02 Nov 2015, 19:24

Mario Tennis gets an extra mode without items? We want that for Mario Kart, too!
Please, give us an upgrade to make it possible.

Post Reply