unfertige Spiele, die verkauft werden/ PC-Game-Buyer = Beta Tester

:usuk Everything about Gaming, Computers and the Interwebs. Sometimes there are even free steamkeys.

Moderators: Kamila, ThePurplePantywaist

User avatar
ThePurplePantywaist
Die freundliche Hüfthose aus der Nachbarschaft
Posts: 394
Joined: 11 Jun 2014, 08:25
Location: The Interwebs
Contact:

unfertige Spiele, die verkauft werden/ PC-Game-Buyer = Beta Tester

Post by ThePurplePantywaist » 27 Apr 2008, 07:13

Da das meiner Meinung nach überhand nimmt, fasse ich hier mal ein paar schlaue Sachen, die ich woanders dazu gelesen habe, hier zu sammen:
Original von rowdy007
Woran liegt es das einige Entwickler Unfertige Spiele auf den Markt werfen. EA ist da keine Ausnahme.

hier ein kleines Video zum Thema, mit 3 Theorien.

Link


Meiner Meinung nach kann man das nicht nur an Punkt 3 fest machen, Zeit und Geld spielen sicherlich eine große rolle, aber ich denke allein schon das die möglichkeit zum patchen besteht (vor allem beim PC) macht die Spiele "unfertiger" da denken sich die Entwickler, was solls wir sparen uns die Bugtester können ja die Kunden machen und liefern dann Später einen patch.
Original von purplepantywaist
die idee eines spielemanifest finde ich ja super.

und ein wort möchte ich noch dazusagen:
ubisoft.


aber wie dem auch sei, ich denke die gründe sind vielfältiger.

bei pc spielen ist es einfach usus geworden, dass spiele noch gepatcht werden.
"wenn's alle machen"

so wirft man jetzt auch einfach ein zwar fertiges produkt auf den markt, dass, wie der clip zeigt, einfach mittelmäßig ist, statt sich noch einige zeit dran zu setzen und es gut zu machen.
das können sich große studios ohne probleme leisten, weil die wesentlich weniger konkurrenzdruck haben.
und bei kleinen ist es dann wieder ein geldfrage.

nicht zuletzt ist durch die fokussierung auf "casual gamer" (vor allem beim wii jetzt) wohl auch auf seiten der produzenten der (fehl)eindruck entstanden, diese seien sowieso weniger kritisch und deren kohle kann man auch mit (bestenfalls) durchscnittlicher (massen)ware abgreifen.
Also, was meint ihr?
Wieso gibt's immer mehr Mist, immer mehr unfertige Spiele und immer mehr unfertigen Mist?

harald
33.33% der Leserschaft
Posts: 1150
Joined: 04 Apr 2006, 10:50
Location: Klosterneuburg

Post by harald » 27 Apr 2008, 16:23

Das Video will bei mir nicht! :(

Geht es hier um unfertige Spiele in Hinblick auf schlecht umgesetzte Konsolenspiele/Storyline oder um Bugs. Letzteres ist ein Problem dass man nie ausschalten wird können, da es einfach zu viele denkmögliche Hardware Kombinationen gibt und somit auch viel zu viele mögliche Fehlerquellen! Selbst die großen Studios müssen irgendwo in Hinblick auf ältere Hardware den Schlusstrich ziehen.

Und dann gibts noch Genres wie RPG, da ist es fast unmöglich ein bugfreies Spiel zu erstellen. Denn wenn du zig tausend Quests, die random spielbar sein sollen und wenn du Gegenstände beliebig kombinierbar machen willst, programmierst, um eine möglichst hohe Spielfreiheit zu erreichen, kann es schon passieren, das irgendein auf einem anderen Quest doch aufbauender Quest nicht funktioniert, weil du Gegenstände für andere Dinge verwendet hast.
--Harald
Image

User avatar
ThePurplePantywaist
Die freundliche Hüfthose aus der Nachbarschaft
Posts: 394
Joined: 11 Jun 2014, 08:25
Location: The Interwebs
Contact:

Post by ThePurplePantywaist » 28 Apr 2008, 12:22

harald wrote:Das Video will bei mir nicht! :(

Geht es hier um unfertige Spiele in Hinblick auf schlecht umgesetzte Konsolenspiele/Storyline oder um Bugs. Letzteres ist ein Problem dass man nie ausschalten wird können, da es einfach zu viele denkmögliche Hardware Kombinationen gibt und somit auch viel zu viele mögliche Fehlerquellen! Selbst die großen Studios müssen irgendwo in Hinblick auf ältere Hardware den Schlusstrich ziehen.
Weiß nicht, wieso das Video bei dir nicht funzt. Vielleicht haben sie es nur temporär online?

Es geht um ersters, also Spiele die vor der Fertigstellung auf den Markt geworfen werden. Gerade bei PC Spielen, kann man alle Probleme, wie du ja schreibst, nie ausschließen, aber es geht eben um Spiele wo damit nicht mal angefangen wurde, wo die Käufer (!) mehr oder weniger die Beta Tester sind.

Und es geht mir auch darüber hinaus um Spiele, bei denen sich die Entwickler nicht genug Mühe geben, Ideen nicht zu Ende ausführen, auf halber Strecke die Lust verlieren oder einfach nicht versuchen, aus einem mittelmäßigen Spiel ein gutes zu machen.
Meines Erachtens nimmt die Anzahl der publizierten Spiele (jenseits des Budget/Casual- Bereichs) eher nicht zu - aufgrund der steigenden Entwicklungs- und Marketingkosten, aufgrund Ideenmangel und wahrscheinlich auch wegen der Marktkonzentration. Auf der anderen Seite nimmt die Anzahl von diesen unfertig, nicht zu Ende gedachten Spielen verhältnismäig - meiner Wahrnehmung nach - zu.
Und das find ich blöd.

User avatar
ThePurplePantywaist
Die freundliche Hüfthose aus der Nachbarschaft
Posts: 394
Joined: 11 Jun 2014, 08:25
Location: The Interwebs
Contact:

Post by ThePurplePantywaist » 28 Oct 2013, 07:31

Es hat zwar schon länger niemand in diesen Thread gepostet, aber das heißt nicht, dass das Thema nicht mehr aktuell ist.

Es ist viel mehr Standard geworden.
Apropos Standard:
http://derstandard.at/1381369926395/Vid ... Tester-ist

User avatar
ThePurplePantywaist
Die freundliche Hüfthose aus der Nachbarschaft
Posts: 394
Joined: 11 Jun 2014, 08:25
Location: The Interwebs
Contact:

How Gabe Newell saved us from Early Access games labeled as AAA titles

Post by ThePurplePantywaist » 25 Jun 2015, 18:38

Wow, the PC-version of Batman: Arkham Knight was so broken, they stopped selling it, at least on Steam.
(http://store.steampowered.com/app/208650/, last visit: 25th June 2015).
It will be available (again) in Fall. 2015.

In regard to the question, who has the most botched start of an AAA title, they easily beat Ubisoft, which released AC: Unity full of bugs for several platforms.

After the AC:Unitiy-disaster Steam introduced a return-policy, I suspect primarly so the EU does not force them to go any further, like, horrible dictu, resell used keys.
Anyway, you can now return Steam games, within two weeks, if you have not played more than 2 hours. Well, Arkham Knight was so broken, few could even play that long, so many people returned that game.

Now, the funny part is, reviews were kinda good, because they gave - only - the PS4 version to testers, which obviously works fine. (And, as many sources tell, looks much better than the PC version on the newest rig. Also the PS4 version works, did I mention that?)
So they very well knew what and why they were doing it. They were trying to do business as usual: Launch a socalled AAA PC game in early access/alpha testing stage for full price, and release several GB of patches within the next few months. Not to forget the 40 (!) bucks season pass.

But, all hail Gabe Newell, Steam's refund-policy saved the day! So many angry users returned their PC- games and flooded the interwebs with their righteously angry reviews, that Warner Bros had to pull the brakes. They all blamed it on some little rat-shop, to which they outsourced the PC porting. Now they plan to re-release it in fall, so says the Steam page (link above).

I cannot find the link anymore, but someone said, the will most likely release an "enhanced edition" (or something like that), so they can get rid of the ~6000 negative reviews, which this game so far has richly deserved.

Let's hope the likes of Ubisoft, EA and, yes of course, you too, Rocksteady, learn their lesson. :old
If they do, Valve, Steam and Mr. Newell have done a great service to PC gamers everywhere.

Post Reply